• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Startseite Aktuelles Letzter Dienstabend vor der Sommerpause

Letzter Dienstabend vor der Sommerpause

Drucken
20170720 dienst 001

Am Donnerstagabend, 20.07., fand der für dieses Jahr letzte Dienst vor der Sommerpause statt. Traditionell ruht der Ausbildungsbetrieb in der Ferienzeit für ca. sechs bis sieben Wochen, da viele Kameradinnen und Kameraden in den wohlverdienten Urlaub fahren.

Natürlich ist die Wehr trotz der Urlaubszeit auch weiterhin uneingeschränkt einsatzbereit und auch Sicherheitswachdienste werden weiterhin geleistet. So steht ja z.B. das Hofer Volksfest an, bei dem während dem Umzug eine Bereitschaft mit rund 20 Mann gestellt wird. Außerdem versehen an jedem der zehn Tage sechs Kameradinnen und Kameraden Dienst auf dem Volksfestplatz, um das Fest abzusichern und sofort eingreifen zu können. Hinzu kommen noch Absicherungen der beiden Feuerwerke. Wie man sieht wird uns also auch in der Sommerpause nicht langweilig, denn die nicht planbaren Einsätze kommen ja auch noch dazu...

Der letzte Dienst vor der Sommerpause wird seit einigen Jahren vor allem dazu genutzt Grundfertigkeiten zu wiederholen und zu üben. So werden alle Ausbildungsgruppen zusammengefasst und in kleinere Gruppen aufgeteilt, um verschiedene Stationen abzulaufen. Auch dieses Jahr gab es wieder vier dieser Stationen.

Eine der Stationen befasste sich zum Beispiel mit dem Thema Digitalfunk. Hier wurden neben dem Funkbetrieb selbst auch das Umschalten der Gruppen geübt und wiederholt. Diese Wiederholung ist auch immer wieder notwendig, da der Gruppenwechsel seltener vorgenommen wird als man glauben mag. Meist sogar nur, wenn Fahrzeuge unserer Wehr überörtlich im Landkreis Hof zum Einsatz kommen.

Weitere Aufgaben, die an zwei weiteren Stationen zu bewältigen waren, drehten sich um das Kuppeln einer Saugleitung sowie die Menschenrettung einer Person aus dem ersten Obergeschoss über die Steckleiter. Bei der Menschenrettung achtete man besonders auf die Sicherung der zu rettenden Person mittels Brustbund.

20170720 dienst 002
20170720 dienst 003

Die letzte Station befasste sich mit dem Thema Schlauchmanagement im Treppenhaus. Das enge der Treppenhaus der Firma TENOWO, Werk Schützenstraße diente hier als Übungsobjekt. Um die sowieso schon enge Treppe nicht noch enger zu machen wurde die Schlauchleitung im Treppenauge verlegt. Hier ist vor allem darauf zu achten, dass der Schlauch ordnungsgemäß gesichert wird, da er sonst kaum zu halten ist. Die Vorteile dieses Vorgehens liegen in einer Ersparnis an Schlauchmaterial und der Tatsache, dass die Treppe uneingeschränkt begehbar bleibt.

Die einzige Ausbildungsgruppe, die nicht an den Grundtätigkeiten beteiligt war, waren die Maschinisten. Diese nutzten den Dienst für einen Parcour, der mit Einsatzfahrzeugen abgefahren werden musste und einige Hindernisse auswies. Vor allem die Abmessungen und die Wendigkeit der Fahrzeuge lernt man bei solch einer Übung kennen.

Im Anschluss an diese verschiedenen Übungen, gab es im Hof der Wache für alle Kameraden noch gekühlte Getränke und Brodwärscht. Seit vielen Jahren bedankt sich das Kommando so bei den Kameradinnen und Kameraden und verabschiedet sie in die Sommerpause.

Natürlich wünschen auch wir allen Kameradinnen und Kameraden, deren Familien und Freunden eine schöne Urlaubszeit und vor allem eine gesunde Rückkehr aus dem Urlaub!

Genießt die freie Zeit, erholt euch und wir freuen uns schon jetzt auf September, wenn wir uns alle frisch und erholt wiedersehen!

20170720 dienst 004
20170720 dienst 005 20170720 dienst 006 20170720 dienst 007
20170720 dienst 008 20170720 dienst 009 20170720 dienst 010
          tr

 

 

Startseite Aktuelles Letzter Dienstabend vor der Sommerpause