• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Startseite Aktuelles FF Plauen zu Gast in Hof

FF Plauen zu Gast in Hof

Drucken

 

Am Samstag, den 11.09.2010, besuchten nach mehreren terminbedingten Verschiebungen nun Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Plauen die Hofer Feuerwache am Hallplatz. Nachdem kleinere Abordnungen der Führungsebenen bereits seit vielen Jahren gegenseitig die Weihnachtsfeiern und die Jahreshauptversammlungen besuchen, fand nun erstmals ein gemeinsames Treffen auf Mannschaftsebene statt.

plauen09t

plauen04t

Gegen 10 Uhr trafen die Plauener dann mit sieben Fahrzeugen an der Feuerwache am Hallplatz ein. Nach einer kurzen Begrüßung im Unterrichtsraum informierten uns Peter Hartmann, Wehrleiter der FF Plauen und SBI Peter Faber über den Aufbau und die jeweiligen Besonderheiten der Wehren. Anschließend wurde für die erste Gruppe der Plauener Kameraden eine Führung durch die Wache durchgeführt, während sich der andere Teil gemeinsam mit den Hofer Kameraden in den Übungshof begab, die mitgebrachte Technik aufbaute und erklärte. Parallel dazu präsentierten natürlich auch wir unserere Fahrzeuge.

Mitgebracht hatten die Plauener Feuerwehrler:

  • 1x Kdow
  • 2x ABC-Erkunder
  • 1x LF 16/12-Katastrophenschutz Land Sachsen
  • 1x WLF mit AB-Einsatzleitung
  • 1x GW-Rettungsdienst
  • 1x LF 16-TS Mercedes-Benz, Baujahr 1961 (ehemaliges Hofer Fahrzeug)

Für die Kameraden der UG-ÖEL war natürlich der Abrollbehälter-Einsatzleitung sehr interessant. Aber auch die beiden ABC-Erkunder waren für uns Hofer Neuland, da vom Bund bei uns keines dieser Fahrzeuge stationiert wurde.

plauen06t

plauen07t

Besonders interessant war das sächsische Landeskonzept des GW-Rettungsdienst. Dieses Fahrzeug rückt bei Großschadenslagen und einem Massenanfall von Verletzten gemeinsam mit dem LF 16/12 KatS aus und untersteht dann dem Rettungsdienst. Durch das LF wird dann das Personal für den Aufbau und den Betrieb des Behandlungsplatzes gestellt. Verladen sind auf dem GW-Rettungsdienst alle Materialien, die für den Aufbau eines Behandlungsplatzes benötigt werden.  Fast alles ist auf Rollcontainern verladen und kann so leicht bewegt werden. Das Grundfahrzeug ist eigentlich ein LKW mit Kofferaufbau und Ladebordwand.

Das LF 16/12 stammt aus einer Landesbeschaffung des Freistaats Sachsen. So wurden vom Freistaat in mehreren Serien zusätzlich zu den Bundfahrzeugen (wie auch unser Florian Hof 4/41/1) Löschgruppenfahrzeuge für den Katastrophenschutz beschafft. Diese entsprechen dem genormten LF 16/12 und werden bei Großschadenslagen überörtlich eingesetzt.

Gegen Mittag gab es dann noch eine kleine Brotzeit in Form von "Hofer Broadwärscht". Anschließend bestand noch genug Zeit für weitere Gespräche und gegenseitiges Kennenlernen. Eine Besonderheit war noch im ehemaligen Hofer LF 16-TS versteckt. Anstatt einer Tragkraftspritze ist im Heck ein Leichtschaumgenerator aus DDR-Produktion verlastet. Dieses Gerät konnte als Drucklüfter zum Erzeugen von Wassernebel oder eben als Leichtschaumgenerator eingesetzt werden. Auch dieses Gerät wurde uns vorgeführt.

Als sich der Besuch langsam dem Ende entgegen neigte, wurde gemeinsam aufgeräumt und anschließend ein Gruppenfoto gemacht. Der einstimmige Tenor aller Kameraden war, dass es ein sehr schöner und interessanter Vormittag war und spätestens im Frühjahr 2011 ein Besuch der Hofer Kameraden in Plauen erfolgen soll.

plauen01t

plauen02t

plauen03t

plauen05t

plauen08t

plauen10t

 

Startseite Aktuelles FF Plauen zu Gast in Hof